Argentium - Silber, wie es sein sollte!

Ich habe vor einigen Jahren auf einer Fortbildung die neuartige Legierung „Argentium“ kennengelernt. Ich war sofort fasziniert.

Was ist so anders an Argentium?


  • Es ist anlaufresistent
  • schweißbar mit regulären Lötgeräten ohne Lot
  • löst keine Allergien aus
  • entwickelt kein Blausilber
  • lässt sich im Backofen härten
  • ist umweltfreundlich

Argentium ist eine patentierte Silberlegierung, die 1996 von dem englischen Silberschmied und Professor Peter Johns entdeckt wurde. Es besteht aus 93,5% Feinsilber, Kupfer und einem geringen Teil Germanium. Dieses Element verändert die Eigenschaften des Silbers völlig.

Argentium ist umweltfreundlich, da keine Chemikalien notwendig sind, um es abzubeizen. Es wird aus recyceltem Silber hergestellt.

Argentium hat andere Eigenschaften als herkömmliches Silber und bedarf einer anderen Verarbeitungsweise, die man kennen und erlernen muss. Erst mit der richtigen Handhabung erschließen sich die wirklichen Vorteile dieses Materials, selbst für erfahrene Goldschmiede.

Anfang 2018 habe ich als erste Goldschmiedin in Deutschland die Prüfung zum offiziellen „Argentium Instructor“ bestanden und freue mich nun, andere Goldschmiede und Hobbyisten mit diesem großartigem Material vertraut zu machen.


Sie möchten selbst einmal mit Argentium arbeiten?
Besuchen Sie einen meiner Kurse!